Blitz Blank: Innovation mit Roboter und Trockeneis

Der jüngste Blitz Blank Mitarbeiter:

Die innovative ökonomische und ökologische Trockeneis Roboter-Reinigung ohne toxischen Stoffen!

  • Einsatz modernster Roboter-Technik speziell für schwer zugängliche Lüftungsanlagen
  • Umweltschonende Reinigung mit Trockeneis ohne toxischen Reinigungsstoffen
  • Geringe Reinigungszeit ohne Stillstandzeiten im Gebäude

Nicht nur in öffentlichen Einrichtungen wie Krankenhäusern oder Schulen, auch in Unternehmen und im privaten Wohnbau haben in den letzten Jahrzehnten moderne Belüftungssysteme Einzug gehalten. Die Reinhaltung dieser Anlagen ist nun ein immer größeres Anliegen von Gesetzgeber, gesundheitlichen Behörden, Arbeitsinspektoren und auch von Betreibern geworden. So sieht z.B. die Arbeitsstättenverordnung (BGBl. II Nr. 368/1998) folgende Maßnahmen vor: § 27 (8) „Klima- und Lüftungsanlagen sind regelmäßig zu kontrollieren und bei Bedarf zu reinigen. Ablagerungen und Verunreinigungen, die zu einer unmittelbaren Gesundheitsgefährdung der Arbeitnehmer/innen durch Verschmutzung der Raumluft führen könnten, sind sofort zu beseitigen. Befeuchtungsanlagen sind stets in hygienisch einwandfreiem Zustand zu erhalten.

Das Reinigungs-Dienstleistungsunternehmen Blitz Blank bietet seinen Kunden nun erstmalig eine ökonomisch und ökologisch innovative Möglichkeit, den gesetzlichen Anforderungen auf intelligente Art und Weise zu entsprechen: mit Hilfe einzigartiger, modernster Roboter-Technik in Kombination mit Trockeneis.

–> Zum ganzen Artikel in „reinigung aktuell“ (06/2016, S. II-III)

[Holzmann Medien GmbH & Co. KG, rationell reinigen, 06/2016, Red: Thomas Mayrhofer, Fotos: BlitzBlank]